Warum ist Falun Dafa eigentlich in China verboten?

Falun Dafa,Falun Gong,Falun,Dafa,Gong

 

 

Falun Dafa

 

Warum ist Falun Dafa eigentlich in China verboten?

 

Im ersten Artikel hast Du schon erfahren, was Falun Dafa ist und dass Falun Dafa in China hart verfolgt wird.
Zu Beginn der öffentlichen Vorstellung von Falun Dafa in China stieg die Beliebtheit innerhalb weniger Jahre in China sehr stark an. Die drei Prinzipien von Falun Gong „Zhen - Shan - Ren“ (Wahrhaftigkeit - Barmherzigkeit - Nachsicht) wurden von einem zunehmend größer werdenden Teil der Bevölkerung befolgt. So wurde Falun Dafa staatlicherseits als Vorbild gewürdigt.

 

Dies änderte sich allerdings immer deutlicher, als sich diese Lebensart ausgeprägter Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit immer weiter entwickelte und damit mit dem kommunistischen Staatsapparat von ausgeprägter Korruption, Unehrlichkeit und Gewalt kollidierte. Anlass genug, um seitens des Staates die Weiterverbreitung dieses friedliebenden "Unwesens" mit der Keule unnachgiebiger Repression einzudämmen. Chinas damaliger Präsident, Jiang Zemin, sah in der Popularität Falun Dafas eine Bedrohung seiner Macht; zum anderen war und ist er sehr neidisch. Im Juli 1999 verbot er Falun Gong und startete eine brutale und systematische Verfolgungskampagne gegen alle Falun Gong-Praktizierenden, die bis zum heutigen Tag andauert.

 

Hunderttausende Falun Gong-Praktizierende wurden seitdem verhaftet und in Arbeitslager gesteckt und dort gefoltert. Tausende wurden getötet. Menschen aus allen Altersgruppen und aus allen Schichten der Gesellschaft wurden zu Opfern ihrer eigenen Regierung. Das chinesische Regime setzt dabei verschiedene Propagandamittel ein, um Hass gegen Falun Gong im chinesischen Volk, aber auch außerhalb Chinas zu schüren. Damit soll verhindert werden, dass die Wahrheit über die Verbrechen der chinesischen Regierung bekannt wird.

 

Ein niederschmetternder Untersuchungsbericht des ehemaligen kanadischen Staatssekretärs David Kilgour und dem renommierten Rechtsanwalt David Matas, der in einer erweiterten Version unter dem Titel: „Blutige Ernte“ veröffentlicht wurde, gibt ein erschütterndes Bild wieder.

 

Dieser erschütternde Report lässt kaum noch Zweifel daran zu, dass die chinesische Regierung im gemeinsamen Schulterschluss mit dem Militärapparat, absolut friedfertige Falun Dafa Anhänger systematisch verfolgt und aus finanziellem Profitstreben heraus zwangsarbeiten und ermorden lässt. Jedoch nicht ohne die sog. "Delinquenten" zuvor in einem regelrecht industrialisierten Prozess wie Schlachtvieh von allen Organen, wie Augenhornhäuten, Leber, Nieren, Herz, Lungen usw. auszuweiden, für die finanzkräftige Abnehmer eigens aus dem Ausland anreisen. Das heißt, diese Menschen werden zu Zigtausenden im ganzen Land so lange gefangen gehalten, bis kapitalträchtige Interessenten einen Bedarf angemeldet haben, um nach entsprechender Vorbestellung frisch geschlachtet – organmäßig verarbeitet und abschließend den Restleichnam zu spurloser Asche zu verbrennen.

 

Die chinesischen Botschaften versuchen immer wieder die Medien im Ausland zu beeinflussen, nicht über die Verfolgung zu berichten oder bieten ihnen "ihre Perspektive" an. Schließlich ist China ein enorm wichtiger Handelspartner, dem man gerne entgegenkommt.
Dennoch können wir einiges tun, um mitzuhelfen diesem zum Himmel schreienden Völkerunrecht Einhalt zu gebieten, indem wir z. B. stetig darauf aufmerksam machen.

 

Nachfolgend findest Du vier Videos, welche dir einen Überblick über die wahren Umstände der Verfolgung von Falun Dafa in China geben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Falun Dafa,Falun Gong,Falun,Dafa,Gong