Entdecke die seltenste Blume der Welt: Udumbara

Udumbara Flower

 

 

udumbara

 

wird auf chinesisch udumbara geschrieben und „you tan po luo hua“ ausgesprochen.

 

Aber was ist Udumbara eigentlich? Udumbara ist der Name einer legendären Blume im Buddhismus, ihr Name bedeutet übersetzt: „verheißungsvolle Blume aus dem Himmel“.

 

Wie man sehen kann, ist ihre Blüte nur etwa so groß, wie ein Streichholzkopf. Sie wächst auf Stahl, Glas, Holz, Stein usw. Sie wird, aufgrund ihrer extremen Seltenheit, manchmal mit den Eiern eines Insektes verwechselt, welche täuschend ähnlich aussehen. So wurden alle Funde lange Zeit, von Kritikern, als Eier eines bestimmten Insektes bezeichnet. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigten jedoch sehr schnell, dass es sich in den meisten Fällen keineswegs um Eier handelte, sondern tatsächlich um etwas Pflanzliches. Unzweideutig ist sie zu unterscheiden, wenn die Blume so schön blüht, wie auf der Postkarte (oben) gezeigt.

 

Nach den Buddhistischen Schriften blühte sie nur einmal vor der Geburt Buddhas und würde von diesem Zeitpunkt an nur alle 3000 Jahre blühen (hier muss allerdings der Mondkalender zugrunde gelegt werden, es handelt sich also um 3000 Mondjahre - sonst kommt es nicht hin), darum wurde sie als imaginäre Blume im Buddhismus bezeichnet. Jedoch wurde sie dann erstmals wieder im Jahre 1997 in Korea, auf einigen Buddha-Statuen, entdeckt und von da an in vielen Orten Asiens und jetzt auf der ganzen Welt.

 

Was bedeutet das Blühen dieser Blume für die Menschheit?

 

Das Blühen der Udumbara Blumen ist laut den Buddhistischen Schriften das Zeichen, dass der Heilige König des drehenden Rades, welches auch Falun genannt wird, sein Gebot verbreitet, um Menschen zu erlösen. Er ist ein vollendeter König, der die kosmische Ordnung durch das Drehen des Rades wieder herstellt. Gleich welcher Religion jemand angehört - Buddhismus, Christentum oder irgendeiner anderen Religion - jeder, der zu den Menschen barmherzig ist, wird die Gelegenheit haben, den Heiligen König des drehenden Rades zu treffen.

 

Vielleicht hast gerade Du das große Glück, diese Blume zu sehen.

 

*

 

Aus dem Lotus-Sutra:

 

"Die Buddhas sind so schwer zu treffen wie eine Udumbara-Blume. Es ist genauso schwer, wie es für eine einäugige Schildkröte wäre, ein Stück Treibholz zu finden mit einem Loch darin, gerade so groß, dass sie hineinpasst. Aber unsere Segnungen aus unsern vorhergehenden Leben sind tief und stark. Und so konnten wir in diesem Leben das Buddha-Gebot finden. Darum, Vater und Mutter, hört uns an und erlaubt uns, unser Zuhause zu verlassen. Warum? Die Buddhas sind nur sehr schwer zu treffen und so einer Zeit ist es schwer zu begegnen..."

 

 

 

 

Und hier für Dich: Das Udumbara-Lied. Gesungen von Yang, Jiansheng 2006 in der Shen Yun Show

 

 

 

Und nachfolgend findest Du einen ausführlichen Bericht über die Udumbara-Blume, welchen wir, mit der freundlichen Genehmigung von NTDTV, hier zeigen: Sprache englisch, in zwei Teilen.

 

 

 


新唐人电视台 http://www.ntdtv.com

 

 

 

Source: http://ntdtv.org

 

 

Udumbara